Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Keller: „Ab Dezember 2018 halten wieder Fernverkehrszüge in Gera“

In dem Gespräch mit dem Geraer Bündnis für Schienenverkehr erläutert die Verkehrsministerin zudem, dass der Fahrplanwechsel 2018/19 weitere Verbesserungen für den Ostthüringer Bahnverkehr bereithalte. „Wir halten unser Versprechen aus dem Bahndialog, denn ab Dezember 2018 verkehren neu acht schnelle Regionalexpress- Züge zwischen Jena und Leipzig. Für diese Züge stellt das Land erstmals zusätzliche Landesmittel bereit“, sagt Keller, und ergänzt, dass sich auch der Regionalverkehr im Saaletal und somit die Anbindung von Saalfeld im Jahresfahrplan 2019 deutlich verbessere.

 

Ein weiteres Thema der Gesprächsrunde in Gera ist der Ausbau und die Elektrifizierung der Mitte-Deutschland Verbindung (MDV). „Wir haben beim Bund erreicht, dass die Elektrifizierung der MDV in den Vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aufgenommen wurde. Die Elektrifizierung ist ökologisch sinnvoll und macht weitere Verbesserungen im Fahrplan nach Ostthüringen möglich“, so Keller. „In diesem Jahr beginnen die Planungen und anschließend leiten wir das Baurechtsverfahren ein. Wir rechnen damit, dass die elektrifizierte Strecke 2025 in Betrieb geht.“

 

Ministerin Keller wird bei der Veranstaltung auch auf die laufende Fahrgastbeteiligung für die Fahrplangestaltung 2019 hinweisen. Das entsprechende Formular und die Fahrplanentwürfe sind bis zum 4. März 2018 auf der Internetseite der NVS (www.nvsthueringen.de) veröffentlicht. Die Fahrgäste können dort ein Formular einfach online ausfüllen und versenden.